No Man's Sky Wiki
Advertisement
Terminal des galaktischen Marktes
Terminal des galaktischen Marktes
Elektronischer Zugang zu den galaktischen Märkten
Kategorie Technologie
Typ Terminal
Komplexität 10
Aktualisiert Outlaws

Ein Terminal des galaktischen Marktes ermöglicht den Zugang zum galaktischen Markt.

Zusammenfassung[]

Terminal des galaktischen Marktes

Ein Terminal des galaktischen Marktes ermöglicht den Zugang zum galaktischen Markt; wo ein Spieler Handel, Verkauf und Kauf von Gegenständen betreiben kann.

Terminals dieses Typs sind zu finden auf Raumstationen, und diversen Interessenpunkten auf einem Planeten. Sie bieten einen schnellen elektronischen Zugang zu galaktischen Märkten, auf denen Gegenstände verschiedener Art auf dem offenen Markt gekauft oder verkauft werden können.

Spieler können diese Terminals in einer Basis oder einem Frachter bauen.

Spielbeschreibung[]

Ein Handelsterminal, das sofortigen lokalen Zugriff auf das Handelsnetzwerk für Ressourcen und Verbrauchsgüter bietet.

Verwendung[]

TradeTerminalUsage.PNG

Ein Spieler kann mit einem Terminal interagieren, indem er die Interaktionstaste auf seinem Controller oder der Tastatur benutzt. Die Gegenstände werden in einer Liste angezeigt. Das Umschalten zwischen den Zielinventaren kann mit der entsprechenden Tastenkombination erfolgen, die über der Artikelliste angezeigt wird. Für jeden Artikel werden die folgenden Details und Funktionen angezeigt:

  • Name der Ressource oder des Handelsguts
  • Preiswert in Units am aktuellen Standort
  • Units Unterschied zum galaktischen Durchschnitt
  • Textbeschreibung der geplanten Transaktion (Beispiel: "Verkaufe 13 für 1540 Units")
  • Pfeilsymbole zum Verringern oder Erhöhen der Anzahl, die verkauft oder gekauft werden soll

Wenn der Cursor über ein Element bewegt wird, zeigt eine Tooltip zusätzliche Informationen zu diesem Element an.

Angebote[]

Alle Terminals[]

Jedes Terminal wird diese Angebote haben:

Raumstation-Terminals[]

Mögliche Angebote[]

Die folgenden Waren werden gelegentlich in Handelsterminals zum Verkauf angeboten.

  • Tier 2-5 vermarktete Handelsgüter speziell für die Wirtschaft des aktuellen Systems

Bauen[]

Terminal des galaktischen Marktes kann aus einem Bauplan und den folgenden Bestandteilen hergestellt werden:

Der Bauplan kann erlernt werden, indem man eine Aufseher-Quest abschließt, oder in der Weltraumanomalie an der Konstruktionsforschungsstation erworben werden.

Zusätzliche Informationen[]

Allgemein[]

  • Die Warenverfügbarkeit ist an den aktuellen Frachter-Spawn in einem System gebunden.
  • Wenn eine Ressource ausverkauft ist, wird sie langsam wieder aufgefüllt, wobei die Auffüllung nicht in Echtzeit während der Verwendung des Terminals angezeigt wird, sondern erst beim Schließen und erneuten Öffnen der Terminalangebote.

Spieler-konstruiert[]

  • Terminals können auf dem Hauptschiff/Frachter gebaut werden.
  • Es gibt ein Limit von 10 Terminals pro Basis (obwohl Kurzstrecken-Teleporter als Workaround verwendet werden können, um den Zugriff auf Terminals von zusätzlichen Standorten in der Basis zu ermöglichen).
  • Galaktische Handelsterminals werden auf einem Planeten an allen Handelsposten, Kleinere Siedlungen, riesigen Archiven sowie prozedural generiert als eigenständige Interessenpunkt-Terminals mit einem Wegpunkt vorkommen.

Den Markt crashen[]

Die Preise für ein Produkt sinken, wenn man an ein Terminal verkauft, und gehen dann langsam wieder auf den Normalwert zurück. Sie ändern sich nicht, wenn man einkauft oder wenn man an einen Piloten-NPC an einer Raumstation oder einem Handelsposten verkauft.

Beim Crashen eines Marktes werden große Mengen eines beliebigen Materials oder Handelsguts verkauft und zu den um bis zu 80 % reduzierten Preisen zurückgekauft. Der beste Rohstoff zum Crashen eines Marktes ist mit Abstand Kobalt. Mit ~200 Units pro Stück ist es wertvoll genug, und jede Raumstation verkauft es. Das ist wichtig, denn man kann nur die Ware zurückkaufen, die ein aktuelles Terminal verkauft. Der große Vorteil von Kobalt ist, dass man genügend in Höhlen auf dem Startplaneten abbauen kann, um den Markt zu crashen. 30.000 ist die empfohlene Mindestmenge; das heißt, man gewinnt Units, wenn man es verkauft und zurückkauft.

Nachdem der Sternensystemmarkt gecrasht ist, kann man zusätzliche Mengen Kobalt von NPCs einkaufen, die in der Raumstation landen. Wenn man schnell zwischen den Raumstationen hin und her springt und den Kobaltmarkt zum Absturz bringt, kann man in weniger als 24 Stunden Spielzeit bis zu 4 Milliarden Units.png verdienen und gleichzeitig das Inventar des Exo-Anzugs komplett aufrüsten. Das Hinzufügen anderer hochwertiger Materialien (Gold, Silber, Platin, Ionisiertes Kobalt und Chlor) zum Inventar kann die Gewinne weiter erhöhen, aber diese können nur an den Stationen verkauft werden, die sie bereits verkaufen.

Das Outlaws-Update erschwerte das Crashen des Marktes erheblich, da die Menge an Rohstoffen, die von Handelsterminals und NPC-Piloten zur Verfügung gestellt werden, drastisch reduziert wurde (selbst in T3-Wirtschaften unter 1000) und ein Unterschied von ~20% zwischen Kauf- und Verkaufspreis eingeführt wurde.

Versionsgeschichte[]

  • Release - Eingeführt in das Spiel.
  • Foundation - Als Basisbauprodukt hinzugefügt
  • Pathfinder - Die Preise sind an den aktuellen Frachter spawn gebunden.
  • NEXT - Bauplan geändert, bisher wurden Galvanische Zelle, Emeril und Schaltplatte verwendet. Preisbindung entfernt.
  • Beyond 2.09.1 - Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Handelsterminals auf Frachtern den Boden kreuzten (die Korrektur gilt für neue Terminals, alte Terminals müssen manuell neu positioniert werden).
  • Update 3.60 (Frontiers) - Abschaffung des Strombedarfs.

Galerie[]

Advertisement