No Man's Sky Wiki
Advertisement
No Man's Sky Wiki

NmsMisc Universe.jpg

Das Universum ist das größte benannte Objekt in No Man's Sky.

Summary[]

Das Universum von No Man's Sky umfasst 255 einzigartige Galaxien. Diese setzen sich wiederum zusammen aus:

  • 4,2 Milliarden Regionen (die Grenze einer 32-Bit-Ganzzahl)
  • die jeweils mehr als 122 und bis zu ungefähr 580 Sternensysteme enthalten

Alle Sternensysteme verfügen über 2-6 Planeten und Monde und normalerweise eine einzelne Raumstation.

Es gibt ungefähr 18 Trillionen Möglichkeiten (Seeds) für Planeten (die Grenze einer 64-Bit-Ganzzahl).

Permutation[]

Jeder Spielmodus ist eine andere Permutation des Universums. Die verschiedenen Plattformen haben die gleiche Permutation. Bitte beachten Sie, dass es sich bei der folgenden Codierung nicht um offizielle Begriffe handelt.

Steam[]

Die Steam-Version des Spiels wird automatisch aktualisiert, wenn ein Update veröffentlicht wird.

Permutation Spielmodus Plattform
Universum "K" Kreativ PC / PS4 / Xbox
Universum "N" Normal PC / PS4 / Xbox
Universum "Ü" Überleben PC / PS4 / Xbox
Universum "D" Dauerhafter Tod PC / PS4 / Xbox

GOG[]

Die GOG-Version des Spiels ermöglicht es einem Spieler, bis zum NEXT 1.60 zu früheren Updates zurückzukehren. [1], was Permutationen für das Universum zu jedem Update macht.

Permutation 1 Spielmodus Plattform Update 1
Universum "K-1.XX" Kreativ PC / PS4 / Xbox 1.XX
Universum "N-1.XX" Normal PC / PS4 / Xbox 1.XX
Universum "Ü-1.XX" Überleben PC / PS4 / Xbox 1.XX
Universum "D-1.XX" Dauerhafter Tod PC / PS4 / Xbox 1.XX

1 Wobei XX für die Update-Codierung steht, siehe die Patch-Hinweise.

Regeneration[]

Während einer Universumsregeneration behält der Spieler seine Gegenstände im Inventar, seine Basen und Raumschiffe. Die prozedural generierten Objekte erhalten einen neuen Namen und andere Statistiken, ihre Klasse bleibt jedoch erhalten.

Wenn ein Objekt aus dem Spiel entfernt wird, wird es auch aus dem Inventar des Spielers entfernt. Es kann durch ein neu eingeführtes Objekt ersetzt werden, um es obsolet zu machen, wie zum Beispiel die Obsolete Technologien, die in NEXT verwendet wird.

Manchmal werden bestimmte Objekte nicht entfernt, sondern sind einfach nicht mehr erhältlich (siehe Atlasstein).

Versionsgeschichte[]

  • Release - In das Spiel eingeführt.
  • Release 1.03 - Die Regeln des Algorithmus zur Universumsgenerierung wurden geändert. Planeten haben sich bewegt. Umgebungen haben Biome verändert. Galaxien haben eine veränderte Form. Alles, um früher mehr Abwechslung zu schaffen. Galaxien sind jetzt bis zu 10x größer.
  • Pathfinder - Das Universum erlebte eine begrenzte Regeneration.
  • Atlas Rises - Das Universum erlebte eine groß angelegte Regeneration. Die 256. Galaxie und die folgenden wurden aus dem Universum entfernt; Sie können nicht mehr über das normale Gameplay erreicht werden. Nun führt die 255. Galaxie zurück zur 1.. Um zu verhindern, dass Spieler in höher nummerierten Galaxien stecken bleiben, führen diese die niedriger nummerierten Galaxien zurück: 256. führt zu 2., 257. führt zu 3. usw.
  • NEXT - Das Universum erlebte eine Regeneration.
  • Abyss - Das Universum erlebte eine begrenzte Regeneration durch das Hinzufügen neuer Unterwasserbiome. Auch die Artefakte erlebten eine kleine Regeneration.
  • Visions - Das Universum erfuhr eine begrenzte Regeneration durch das Hinzufügen neuer exotischer Biome.
  • Beyond - Das Universum erfuhr eine begrenzte Regeneration durch die Umwandlung von toten Biomen in exotische aufgrund einer codierte Eigenschaft.
  • ExoMech - Update 3.45 entfernte die Crossplay-Beschränkung zwischen Plattformen.
  • Origins - Das Universum erlebte eine große Regeneration und neue Planeten wurden generiert.

Einzelnachweise[]

  1. Is it possible to roll back to Atlas Rises?, Nutzerjapp_02 auf Steam, am 22. September 2018.
Advertisement